Freitag, 16. Juli 2010

Tiny Pop Elite 50L


Endlich hat meine Presso einen neuen Partner gefunden:

Tiny Pop Elite 50L
1,50m Länge und 104g Kampfgewicht sind die Eckdaten der Tiny Pop Elite. Diese Custom Rod, von denen es nur 3 Stück gibt, wurden auf Wunsch von Kay Viehl (Tacklelounge) für leichte bis mittlere Topwaterapplikationen gebaut. Als Blank diente dabei ein Japanischer Spinningblank der auf 5'0" gekürzt wurde. Anschließend wurde die Rute Vorbildgerecht nach der Megabass F2-57X Reservoir Dog aufgebaut. So kommt zum Beispiel der Foregriff dem Ito Headlock System sehr nahe. Auch auf einen Rollenhalter in Carbondesign wurde nicht verzichtet. Weitere Ausstattungen sind:

- Coke Shaped Bottled Handle
- Fuji Titan Sic Ringe
- Spiral Guide System (Absolut geil bei der Länge)
- Wg: 1/8-3/8 oz (1/2 gehn auch noch)

Doch was ist der Unterschied zur F2- 57X?
Vor allem fällt auf das die Rute ein Fast Taper hat. Damit Ausgestattet wird die TPE-50L zu einem echten Allrounder. Nicht nur Topwaterbaits, sondern auch kleine Cranks und vor allem Twitchbaits habe ich inzwischen an der Rute gefischt.
Als Rolle hab ich im Moment eine (getunte) Presso draufgeschnallt....diese wird aber voraussichtlich noch durch eine Shimano Calcutta Conquest 50 oder eine Pixy ersetzt, da die Rute sich bei UL-Gewichten unter 4g nicht richtig durchläd und für die Presso noch ein UL-Stecken ansteht. Wobei die CC50 optisch absolut topp zu den goldenen Zierteilen der Tiny Pop passen würde.
Wichtig bei der kurzen Länge der Rute ist, dass man Geflochtene Schnur verwendet. Ich hatte lange Zeit auf Mono gesetzt, allerdings konnte ich damit viele Fische gar nicht landen. Inzwischen ist 6lb Sufix Performance Braid in orange unterwegs: Farblich abgestimmt zur Presso!
Die Kombo wiegt übrigens komplett nicht ganz 260g...traumhaft leicht!
In Zukunft werde ich die Rute vor allem für kleinere Hardbaits und zum Softjerken einsetzen. Auch zum vertikal Fischen entlang von Spundwänden oder vom Bellyboot aus macht die Rute eine sehr gute Figur.

Inzwischen hab ich die Rute auch schon ordentlich einweihen können: Beim Jiggen entlang der Kanalspundwand ist mir ein 40cm Barsch auf einen blau/weißen 5cm !!Kopyto!! geknallt. Es muss nicht immer JDM sein ;)
Außerdem wurden schon unzählige Barsche (davon drei über 40cm), etliche Döbel, eine schöne 55cm Bachforelle und sogar einige Hechte bis 80cm Opfer der Tiny.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen